Produkt

MiniRotor

MiniRotor im Größenvergleich: höchste Präzision auf engstem Raum

kleinste rastende Panoramaplatte

  • rastend bei 12-10-8 Stops
  • spielfrei kugelgelagerter Rotor
  • nur 95 Gramm schwer
  • maximaler Durchmesser 45 mm, Höhe 22mm
  • zentrales 1/4" UNC Foto-Innengewinde
  • 4KISS-Aufnahme optional nutzbar
  • integrierte, kalibrierte 12mm-Libelle

... Komponente im Kompakt-Set.

MiniRotor als Komponente des KompaktSets
MiniRotor unter dem KISS Nodalpunktadapter mit spiegelloser Systemkamera
perfekt unter dem SLANT für spiegellose Systemkameras
... und mit der Kamera
Produktbeschreibung

Den MiniRotor haben wir nur deshalb entwickelt, weil wir als Anwender mit keiner anderen Panoramaplatte am Markt zufrieden waren: die kleinen handlichen sind allesamt nicht rastend. Die wenigen rastenden sind schwer und unhandlich - und nicht Fisheye-tauglich.

Jahrelange praktische Erfahrung in Panoramafotografie und Feinmechanik vom Feinsten haben wir in dieses Teil hineinkonstruiert. Präzision und Haptik diese Panoramaplatte sind einzigartig. Hochgebirgs- und Fahrrad-tauglich durch das geringe Gewicht, die kleinen Abmessungen und die hardcoat-Oberfläche.

Der MiniRotor wiegt exakt 95 Gramm und ist damit die kleinste und leichteste Panoramaplatte mit einstellbarer Rastung weltweit. 

Rotor und Stator sind aus hochfester 7075 Aluminiumlegierung gefertigt und vollständig hardcoated, praktisch „unkaputtbar“ und von dauerhafter Präzision.
Der Rotor ist freilaufend kugelgelagert und mit einstellbarer Rastung mit 12 (R12), 10 (R10) oder 8 (R8) Stops ausgestattett. So sind perfekte horizontale Schwenks mit 30°, 36°, 45°, 60°, 72° und 90° leicht möglich. Die Rastung deckt damit alle Erfordernisse aus der Panoramafotografie ab. Die Härte der Rastung ist optimal für eine spiegellose Systemkamera oder eine Kompaktkamera.
Zur genauen horizontalen Ausrichtung ist der MiniRotor mit einer 12mm-Libelle ausgestattet. Zur Aufnahme von unterschiedlichsten Gerätschaften (Kamera, Nodalpunktadapter, Klemmsystem usw.) dient das zentrale 1/4"-Gewinde des Rotors. Bei Bedarf kann ein 1/4“-Gewindestift wahlweise von oben oder unten eingesetzt werden kann. In Verbindung mit unseren Nodalpunktadaptern nutzt man die 4-Punktbefestigung oder wahlweise das Zentralgewinde.
Am Boden ist der Stator mit einem zentrischen 3/8“ Innengewinde ausgestattet, das mittels einer Reduzierbuchse auf 1/4“reduziert ist.
Durch den streng rotationssymmetrischen Aufbau und die kleinen äußeren Abmessungen ist der MiniRotor auch bestens geeignet für den Einsatz mit Fisheye-Objektiven. Zusammen mit einem KISS oder SLANT Nodalpunktadapter bilden die beiden Komponenten ein vollständiges und sehr leichtes Panoramasystem für leichte Kameras zum Erstellen von Flächen-, Zylinder- und spärische Panoramen.

Der MiniRotor ist ideal für Panoramafotografie mit Kompaktkameras und spiegellose Systemkameras in single-row-Technik einzusetzen.
Für schwere Kameras empfehlen wir den etwas größeren Rotator. Seine spürbar härtere Rastung ist speziell auf das Drehmoment von DSLRs und Multi-row-Panoramasysteme ausgelegt.

Preis: 

165,-- € (inkl. MwSt.)
Downloads