Blog-Eintrag

Kurioses Selbstbildnis

Selbstportrait Albrecht DürerGestern war ich wieder einmal in der Alten Pinakothek in München. Als ich vor dem berühmten Selbstbildnis von Albrecht Dürer stand, fragte ich mich, ob er wohl tatsächlich so aussah, oder ob das eine idealisierte Darstellung ist, die an die typischen Christus-Darstellungen mit schulterlangem Haar erinnern soll.
Bei einem Selbstprortrait hatte es der Maler ja in der Hand und konnte sich so abbilden, wie er sich gerne gesehen hätte.

Fotografierte Selbstportraits sind eher selten - und spätestens seit Photoshop alles andere als unverfälscht. 
Kurios: Inzwischen ist es soweit, dass sich Roboter, selbst porträtieren und dabei schummeln - wenngleich auch nicht aus Eitelkeit: Curiosity, der Mars-Roboter, hat sich auf dem Mars selbst fotografiert.

Wie das geht, ist hier sehr schön erläutert:
  http://mars.nasa.gov/multimedia/videos/movies/CoM20130613/CoM20130613-1280.mp4

kurioses SelbstbildnisCuriosity nutzt also die multi-row Panoramatechnik und seinen 2m langen Arm, um sich selbst auf dem Mars zu portraitieren.
Allerdings fehlt zwangsläufig auf dem Selbstportrait - also auf dem gestitchten Panorama - genau jener Arm, mit dem er sich fotografiert. Man sieht auf dem wahrhaft kuriosen Selbstbildnis nur die drehbare Basis des wohl teuersten multi-row Panoramasystems der Welt. 

 

Inzwischen gibt es sogar ein riesiges Zylinderpanorama von der Mars-Landschaft: http://mars.nasa.gov/multimedia/interactives/billionpixel/

 

Neuen Kommentar schreiben