Ein neuer Rotator

Unser beliebter MiniRotor ist der kleinste und präziseste rastende Rotator am Markt.
Seine Verarbeitung ist einzigartig. 

In Kürze werden wir seinen großen Bruder mit in unser Produktportfolio aufnehmen:
auf Basis des bewährten MiniRotor-Konzepts haben wir einen etwas größeren Rotator entwickelt und mit einer härter einstellbaren Rastung (Abstufung 8-10-12) ausgestattet.
Der MiniRotor bleibt in unveränderter Form im Programm. Seine Rastung wird künftig etwas weicher ausgelegt. So tragen wir der großen Bandbreite von Kameras bzw. deren Gewicht Rechnung und können für jede Kamera von der kleinen Kompaktkamera bis hin zur Profi-DSLR mit großem Akku-Pack den optimal einstellbaren Rotator anbieten.

Der Neue (wir nennen ihn einfach "Rotator") ist mit 135 Gramm Gewicht etwas schwerer als der MiniRotor und wie dieser mit einem 1/4"-Innengewinde ausgestattet, in das wahlweise ein Gewindestift eingesetzt werden kann.
Der wieder völlig rotationssymmetrisch aufgebaute Rotator wird genau wie der MiniRotor aus Sicht der Eintrittspupille völlig im Schattenwurf der kleinen horizontalen Basis des KISS verschwinden und so bei Fisheye-Aufnahmen nicht abgebildet. 

Größer als ich dachte

kommt er daher, aber immer noch weitaus kleiner als der Berlebach-Teller, und vor allem: er macht "Klack" akustisch und haptisch auf dem Niveau des 303er-Drehkopfes von Manfrotto. :)

Leicht, handlich, eine feine Sache.Schauen wir mal, wie es sich demnächst auf Wanderungen macht.

Post new comment

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.
CAPTCHA
Testing human being vs. spam bot:
Fill in the blank